mai.jpg

Unsere aktuelle Monatsinformation können Sie hier als PDF-Datei herunterladen

Kulturring Hildesheim auf Facebook

340_welsede.jpg


Tagesfahrt am Donnerstag, 23.05.2024
Bekannte und verborgene Schätze im Weserbergland
Reiseleitung: Bernhard Römer

Unsere Tagesfahrt führt in das schöne Weserbergland, dessen heilkräftiges Wasser schon die Germanen zu schätzen wussten. Mittelpunkt und Schmuckstück der Stadt ist der Kurpark. Die 60 Hektar große Anlage mit zahlreichen Themengärten gilt als einer der attraktivsten Parks Europas und erhielt bereits mehrere Auszeichnungen. Eine Besonderheit stellt der Palmengarten mit gut 500 Großpalmen dar. Nach einem geführten Rundgang Weiterfahrt nach Lügde zur St. Kilianskirche, deren Ursprünge ins 8. Jahrhundert zurückreichen.


Dann geht es weiter zur Hämelschenburg, einem Hauptwerk der Weserrenaissance. Der imposante Bau bildet mit seinen Gartenanlagen, Wirtschaftsgebäuden und der Kirche eine der schönsten Renaissanceanlagen Deutschlands.


Nach der Führung geht es zum Abschluss dieser Tagesfahrt zum Rittergut Welsede. Die Gutsanlage entstand im 16. Jahrhundert. Mehrere teils noch heute landwirtschaftlich genutzte Wirtschaftsgebäude vervollständigen die von einer Bruchsteinmauer umgebene Gutsanlage. Seit 1749 ist das Rittergut im Besitz der Familie von Stietencron. Der Gutsherr Dr. Stietencron wird Sie persönlich begrüßen. Ältestes erhaltenes Gebäude der Hofanlage und ein wahres Kleinod ist die frisch sanierte Kapelle von 1669.Die bis heute spielfähige Orgel vom Hildesheimer Orgelbauer Johann Conrad Müller wurde von 1733 bis 1735 errichtet. Ihr Reiseleiter, Herr Römer, wird sie zum Erklingen bringen.

Im Anschluss an die Führung durch die Gutskapelle und das Orgel-Vorspiel lassen Sie Ihren Aufenthalt auf dem Rittergut Welsede ausklingen mit einem Imbiss, der in einer einmalig stimmungsvollen Umgebung vor der Kapelle auf Sie wartet. mehr lesen