august.jpg

Unsere aktuelle Monatsinformation können Sie hier als PDF-Datei herunterladen

Kulturring Hildesheim auf Facebook

340_elm.JPG

Tagesfahrt am Mittwoch, 05.09.2018
RUND UM DEN ELM
Rittergut Lucklum, Dorfkirche Sambleben und Till-Eulenspiegel-Museum in Schöppenstedt
Reiseleitung: Bernhard Römer

Erster Programmpunkt Ihrer Tagesfahrt ist Lucklum, das am Westhang des Höhenzuges Elm liegt. Im 13. Jahrhundert ließ sich der Deutsche Ritterorden in Lucklum nieder, gründete dort einen Verwaltungssitz und betrieb ein land- und forstwirtschaftliches Gut. 1809 ist die Deutsch Ordens Kommende unter Napoleon enteignet worden und ging in Privatbesitz über. Zwei Jahrzehnte später wurde der Gutsbetrieb in die Ritterschaft des Braunschweiger Landes aufgenommen. Seitdem lautet der Name Rittergut Lucklum. Im Rahmen einer Führung besichtigen Sie die Gutskirche sowie das Herrenhaus mit dem Rittersaal und machen einen Spaziergang durch den Landschaftspark. Anschließend Fahrt nach Sambleben und Besichtigung der Dorfkirche mit ihrer besonderen Orgel. Sie wurde 1776 von dem Helmstedter Orgelbaumeister Johann-Daniel Boden gebaut und hat die Jahrhunderte nahezu unverändert überstanden. Das Instrument besteht aus schlichtem Holz und ist gänzlich unbemalt, nur der fünfteilige Prospekt ist mit geschnitzten Blumenranken verziert. Fast das komplette Pfeiffenwerk ist original erhalten. So entspricht das Klangbild noch immer der Rokoko-Zeit. Musik aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts lässt sich auf dieser Orgel besonders gut interpretieren – auch das ist eine Besonderheit. Nur wenige Instrumente weltweit sind dazu geeignet. Sie besichtigen die Kirche und hören ein Orgelvorspiel. Nach einer Mittagspause Weiterfahrt nach Schöppenstedt. Hier besuchen Sie die neu gestaltete Dauerausstellung des Till-Eulenspiegel-Museums und können Ihr Bild des Schelms Eulenspiegel überprüfen. Nach einem kleinen Rundgang durch Schöppenstedt mit Stadttor und Wallanlagen Antritt der Rückfahrt nach Hildesheim. mehr lesen